COMIC BATTLE #2 The Bloody Revenge

flyer_battleDer Comic Battle ging in die zweite Runde, abermals trafen sich Zeichenwütige in der Linzer KAPU, um im „Wettstreit“ gegeneinander in einem beinharten Battle und via Publikumsentscheid eine(n) Sieger(in) zu küren.

… 21 Teilnehmer auf 42 Seiten verteilt.

Gewinner war — in einem nervenzerfetzenden Battle ermittelt, das durch ein Wutzelduell entschieden werden musste, da das Publikum keine Entscheidung treffen konnte — Florian Köbleitner. Sein letzter Konkurrent war Assl Lugmayr.

Der Gewinner des letzten Battles, Ulf Kossak, konnte sich nicht durchsetzten und schied schon im Semifinale aus.

Die Regeln waren wie beim letzten Mal maximal 3 Seiten in 3 Stunden zeichnen.

Fünf Räume der KAPU, in denen Szenarien/Installationen arrangiert wurden, dienten als Inspiration bzw. mussten deren Elemente in den Strips zitiert oder eingebaut werden.

Folgendes konnte in der KAPU „bestaunt“ werden: eine Lichtung (von Betty Wimmer), ein Taucher (=Mario Stadler) in der Dusche, Alex Jöchtl als Giftmischer/Kerkermeister im KAPU-Keller (=well, mm), ein Schaukasten mit Action-Figuren (von Martin Egger) und ein erhängtes schreiendes (batteriebetriebenes) Huhn mit Zitroneneiern, saftig grünem Boden, Hintergrund „Gegen Nazis“-Transparent (=well, mm):

Der Gewinnerbeitrag von Florian Köbleitner:

Hier die restlichen Strips in alphabetischer Reihenfolge:

Schreib einen Kommentar